Die Kriminalpolizei rät

 „Das Aufgabenfeld des kriminalpolizeilichen Fachberaters der KPI Traunstein, KHK Karl-Heinz Busch, reicht von der kostenlosen und neutralen Einbruchschutzberatung, gleichermaßen für Privatpersonen wie auch für Geschäftsinhaber oder Behörden. Dabei sind vor Ort Termine ebenso möglich wie Vorträge bei Verbänden, Vereinen oder Gemeinschaften. Ein weiteres Vortragsthema beschäftigt sich mit der überaus aktuellen Thematik „Vorsicht! Trick- und Legendenbetrug - wir wollen, dass Sie sicher leben“. Bei allen Angeboten handelt es sich um einen kostenlosen Service der Bayerischen Polizei.“ KHK Busch ist Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein und unter der Telefonnummer 08651/970-230 zu erreichen.


Auf dieser Seite stellen wir wichtige Informationen der Kriminalpolizei für Sie zusammen.

Über 12,5 Millionen Euro erbeuteten Kriminelle im Jahr 2018 in Bayern durch Trickbetrug. Zu den häufigsten Betrugsmaschen zählen dabei die beiden Modi „Falsche Polizeibeamte“ und „Enkeltrick“. Im Jahr 2019 lag die Schadenssumme durch den sogenannten Callcenterbetrug, alleine im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, bei 1,784 Millionen Euro. Wobei die Dunkelziffer weit höher liegen dürfte.

Zum Seitenanfang